Wir über uns

Sie denken pausenlos darüber nach, wie sie ihren Schmuck immer weiter aktualisieren können.
In der Auseinandersetzung mit neuen Ideen, Formen und Materialien lassen sie ihre Schöpfungen entstehen.

Die Goldschmiedemeister Andrea Hofmann-Timmerhues und Manfred Timmerhues stellen ihre Schmuckstücke seit 1995 in Ihrem Atelier auf diese Weise her. Dabei entstehen ganz individuelle Schöpfungen, die zu erfolgreichen Schmuckserien weiterentwickelt werden.

Die Perlmuttserie, Edelsteine in Perlmuttflächen eingebettet, zählt dazu oder die Speichenschmuckserie mit ihren immer wieder abgewandelten Speichenelementen mit Perlen kombiniert. Die neue Serie „Stairs“ greift ein Treppenelement auf, das aufs Vielfältigste mit Lapislazuli, Granat, Perlen und Turmalinen angereichert wird.

Die Leichtigkeit des Sommers hat den Mikroschmuck entstehen lassen. Die kleinsten Perlen, die es gibt werden zu Ketten zusammengefügt, die sich mit winzigen Diamantanhängern schwerelos aber effektvoll um den Hals schmiegen.

Solche Ideen wie diese entstehen auch durch Gespräche mit den Kunden. Diese persönliche Nähe gehört zur Firmenphilosophie. Viele Entwicklungsschritte hin zum ganz persönlichen Schmuck lassen sich so besser vollziehen.


Die Stücke sind bis ins Detail perfekt gearbeitet - handwerklich und künstlerisch. So sind  etwa die Verschlüsse bei Ketten ein wichtiger Punkt. Sicher und einfach zu handhaben, so  sollen sie sein. Zu den Ketten passen die Goldschmiedemeister  originelle Schlösser an, vorzugsweise Magnetschließen. Auch aus mitgebrachten Edelsteinen oder Erbstücken der Kunden entsteht im Atelier etwas Neues.
Die Meisterwerkstatt ist im Standardwerk der Goldschmiedekunst (Theorie und Praxis des Goldschmieds von E. Brepohl) mit eigenen Schmuckstücken vertreten. Die Inhaber sind auf wichtigen Messen vertreten. Die Termine entnehmen Sie unserer Startseite. 

Wahrlich meisterhaft!

pics_meisterbriefepics_meisterbriefe

  Zum Vergrößern
       bitte das Bild anklicken.